Abenteuer Irland – smoochy.de

Neues aus der Anstalt

Veröffentlicht am 13. Mai 2009, 15:08 Uhr

Nunja, es ist nun schon etwas länger her, dass ich etwas geschrieben habe. Zum einen hat mir irgendwie die Motivation gefehlt, zum anderen –  auch wenn man sich das eventuell nicht vorstellen kann – ist die Arbeit doch recht anstrengend. So hab ich dann selten, wenn ich Abends nach Hause komme noch Lust ellenlange Beiträge zu schreiben. Ich versuch das zukünkftig in kleinere Beiträge auf zu teilen.
Die Cork Treasure Hunt und die überarbeiteten Fotos sind natürlich nicht vergessen. Und ab Ende Mai gibt es dann wieder Reiseberichte und neue Fotos, da ich mit Eltern durch den nördlichen Teil von Irland tingel.

Über den tollsten Verkehrsbetrieb der Welt hatte ich mich ja schon ausgelassen. Ergänzend möchte ich aber noch hinzufügen, dass man manchmal denkt, nicht in einen Bus eingestiegen zu sein, sondern in ein Thermalbad, da es ohne Ende nach Schwefel stinkt. Auch bedeutet es für den Busfahrer noch lange nicht an einer Bushaltestelle anzuhalten, wenn da Personen stehen. Man muss förmlich seinen Arm auf die Straße schmeißen, damit diese Ausgeburten der Hölle anhalten. Wenn denn überhaupt mal ein Bus kommt. Es geschieht mit wunderschöner Regelmäßigkeit, dass die Busse fahren wie sie lustig sind – besonders an Feiertagen, wenn eh nur aller Jubeljahre mal was kommen könnte. Meistens sind sie so lustig, garnicht zu fahren. So, dass man ein Taxi nehmen muss, um nicht zu spät auf Arbeit zu kommen. Dafür ist das Busticket hier spottbillig – 62 Euro im Monat.

Hier in Cork gibt es natürlich auch ein Kino. In diesem war ich jetzt in letzter Zeit 2 Mal. Recht ungewöhnlich für mich, da ich ja normalerweise mehr der Heimkino-Fan bin. Aber so Actionkracher wie X-Men Origins: Wolverine und der neue Star Trek kommen im Kino noch am besten.
Ich bin auf Grund der Trailer (Wolverine / Star Trek) natürlich mit gehobenen Erwartungen in die Vorstellungen gegangen. Wolverine war ok, von dem Star Trek Film war ich positiv überascht.
Der erste Schock im Kino hat mich gleich an der Süßigkeiten-Theke getroffen: nur gesalzenes Popcorn. Das ist ja wie Scheiße mit Erdbeeren.
Ebenso ein Feature in irischen Kinos ist die Tatsache, dass es keine Sitznummerierung gibt. Vorteil, wenn man schon zeitig im Kino ist. Nachteil, wenn man erst später erscheint und dann die Arschlochplätze vorne halb in der Leinwand nehmen muss. Da wir deutschen ja aber für unsere ausgesprochene Pünktlichkeit bekannt sind, blieb dieses Privileg den nie pünktlichen Iren vorbehalten. HAHA!

Freitag dann geht es in Angels & Demons (Trailer), dem The DaVinci Code – Sakrileg Nachfolger. Popcorn fällt aus.

Bis Samstag Abend muss auch die Wohnung mal wieder entrumpelt werden. Bei den wilden Parties die Pablo und ich hier jeden Tag feiern ist immer jemand dabei, der den Herd benutzt und schweinisch hinterlässt. Samstag dann schauen meine Eltern für 2 Tage hier in Cork nochmal vorbei, bevor es dann für die beiden Dienstag Richtung Norden geht. Da ich erst ab 26. Mai Urlaub habe, muss ich dann per Zug nachkommen. Die Fahrt dauert rund 6.5 Stunden.

In Cork – oder Irland allgemein – keine Ahnung, scheinen demnächst Wahlen zu sein. Überall hängen halt Plakatschilder von Topkandidaten rum, kennt man ja auch aus Deutschland. Einige von den Kandidaten scheinen aber nicht ganz so top zu sein. Denn was ich jetzt bei uns noch nicht gesehen habe ist, das in gewissen, eh konfliktbehafteten Stadtteilen, die Plakate von einigen Kandidaten abgenommen und dann ausführlichst mit einem Baseballschläger bearbeitet werden. Nagut, was will man auch erwarten, wenn man für eine Partei kandiditert, die Fianna Fáil heißt.

Ich hatte letzten Freitag die Möglichkeit auf Arbeit einen Bluttest durchführen zu lassen. Dabei wurden der Gesamtcholesterinspiegel, das Lipoprotein höherer Dichte, Triglyzeride, das Lipoprotein niederer Dichte und der Glukosegehalt des Blutes und der Blutdruck an sich getestet. Da ich seit fast 4 Jahren so gut wie keinen Sport mehr getrieben hab (früher aber 5 Jahre Leistungstennis) und mich ja nicht grade unbedingt nur gesund ernähre (man erinner sich an die ersten Tage in Cork), hab ich natürlich damit gerechnet gesagt zu bekommen, dass es ein medizinisches Wunder ist, dass ich überhaupt noch existiere. Doch Pustekuchen: ich bin bei allen Werten voll im grünen Bereich:

  • Gesamtcholesterolspiegel: 3.84 (wünschenswert: unter 5)
  • Lipoprotein höherer Dichte: 1.31 (wünschenswert: über 1)
  • Triglyzeride: 1.23 (wünschenswert: unter 2)
  • Lipoprotein niederer Dichte: 1.96 (wünschenswert: unter 3)

Damit ich jetzt nicht vor strotzender Gesundheit verrecke hab ich mir gestern zum Abendbrot erstmal 400g reines Kebapfleisch gegönnt.

Die Geier von der Stadtverwaltung haben sich nach meiner letzten Mail nicht mehr gemeldet. Pablo und ich brauchen also anscheinend nicht mehr die 150 Euro zahlen. Ich hätte mich eh bis zum Ende dagegen gewehrt, weil es mehrmals vorgekommen ist, dass andere gelbe Säcke ne Woche lang rumlagen und keine Sau sich aufgeregt hat. Up yours, Cork!

'; the_tags('', ', ', ''); echo ''; }?>
4 Kommentare
  1. jov

    hehe wie salziges popcorn halt besser ist als dieses klebrige suesse zeug :)

  2. dogboy

    Auf jeden Fall. Bier + salziges Popcorn = win. Eine ganz einfache Gleichung.

  3. smoochy

    Ich mein, ich mach ja viel Scheiss mit. Aber bei salzigem Popcorn hoerts auf.

  4. Rooster

    Auf jeden, is ja mal voll daneben!

Eine Nachricht hinterlassen